Du bist hier: ADS  >  Home

Daten, Fakten und Neuigkeiten zum Thema Mikroplastik

Liebe Mitglieder der ADS und solche die es noch werden wollen, sehr geehrte Kooperationspartner,

auf folgender Sonderseite werden wir in den nächsten Wochen Informationen rund um das Thema Mikroplastik sammeln. Zur Sonderseite Mikroplastik->

*** *** ***

ADS-Workshop „Die gerichtsfeste Organisation“

Aufgrund der großen Resonanz haben wir Herrn Schober nach der Jahrestagung gefragt, ob er das Thema in einem Seminar vertiefen kann:
Die „gerichtsfeste“ Organisation fordert eine transparente Betriebsorganisation mit einer eindeutig festgelegten Aufbau- und Ablauforganisation. Außerdem muss die Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs zum Organisationsverschulden in der Unternehmensorganisation beachtet werden.

Hauptthemen des Tagesseminars sind:

-        Gerichtliche Organisationspflicht aus der Rechtsprechung

-        Rechtssicherheit durch „gerichtsfeste“ Organisation

-        Ausbau, Bausteine und Dokumentation einer „gerichtsfesten Organisation“

-        Verantwortung als Betreiber

-        Ermittlungsbeamte

Für die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Sportämter (ADS) bietet Rechtsanwalt Alexander Schober den Workshop „Die gerichtsfeste Organisation“ als Tagesseminar in Mannheim an. Die Schulung findet am 29. Oktober 2019 von 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr im Stadthaus Mannheim in N1 statt.Die Teilnahem ist kostenfrei. Mehr Informationen hier.

"Bewegung in der Stadt" - Programm und Anmeldemöglichkeit jetzt vorhanden

Sport und Spiel sind bedeutende und integrale Bestandteile der kommunalen Gesellschaft. Sie sind unverzichtbare Teile unseres kulturellen und sozialen Lebens, in der heutigen Gesellschaft wichtige Standortfaktoren und leisten einen wesentlichen Beitrag zur Lebensqualität in den Städten und Gemeinden. Doch das Sport- und Spielverhalten in der Stadt verändert sich. Es entstehen neue Orte der Bewegung im öffentlichen Raum. Dabei ist wichtig: Sport- und Bewegungsmöglichkeiten müssten für alle Generationen angeboten werden. Die Bürgerinnen und Bürger wünschen mehr Bewegungs- und Freizeitangebote im öffentlichen Raum sowie wohnortnahe Spiel- und Sportanlagen. Es gibt einen Trend zu mehr selbstorganisierten Sport außerhalb der „klassischen“ Sportstätten. Auch das Thema „Gesundheitsprävention“ spielt zunehmend eine wichtige Rolle – für alle Generationen.

Für die Städte und Gemeinden stellt sich immer mehr die Frage, welche Sportstätten brauchen wir für welche Nutzer? Wie sehen die Sportanlagen der Zukunft aus? Wie kann die Sportstättenentwicklung in eine integrierte Stadtentwicklungsplanung eingebunden werden? Wie sieht eine bewegungsfreundliche Kindertageseinrichtung oder Schule aus?
Termin: 14. November 2018  Informationen und Anmeldung hier

ARENA SUMMIT 2019: Sonderangebot für ADS-Mitglieder

Am 21. und 22. November findet zum zweiten Mal der Branchentreff für Stadien und Arenen in der Frankfurter Commerzbank-Arena statt.

Die Premiere des von Stadionwelt, dem ESB Marketing Netzwerk und der Commerzbank-Arena ins Leben gerufenen ARENA SUMMIT am 20. und 21. November mit über 600 Besuchern war ein großer Erfolg.

50 % Ticketrabatt für ADS-Mitglieder

Auch für kommunale Entscheider bietet der ARENA SUMMIT spannende Themen aus den Bereichen Management und Infrastruktur für Stadien und Sportarenen. Nutzen Sie die Veranstaltung und fördern Sie den Austausch mit den Profi-Betreibern. Auch die über 30 Aussteller und Partner der Veranstaltung freuen Sich darauf Ihre Lösungen zu präsentieren. Aufgrund der langjährigen Zusammenarbeit zwischen Stadionwelt und der ADS profitieren Sie als Mitglied von einem 50 % Ticketrabatt auf den Normalpreis.

Geben Sie bei der Bestellung einfach den Gutscheincode „ADS50“ ein.

Weitere Informationen sowie Tickets für den ARENA SUMMIT 2019

Smart Sport App und Wettbewerb

In der neuen Smart Sport App findest du Sportgelegenheiten in deiner Umgebung: wo welcher Sport dauerhaft oder gelegentlich betrieben wird und wer dort ist. Die Sportvideos zeigen, was anderen Usern an ihrem Sport wichtig ist und wie sie ihn betreiben. Je mehr junge Menschen sich beteiligen, umso umfangreicher und interessanter wird der smarte multimediale Sportatlas mit den verschiedensten Sportarten und Bewegungsmöglichkeiten in Deutschland. Zum Presseartikel der DSJ

Gesucht: Fachbereichsleitung Schulen, Sport und Kultur

Die Große Kreisstadt Tuttlingen mit ca. 36.000 Einwohnern, wirtschaftsstarkes Weltzentrum der Medizintechnik, moderne Schul- und Hochschulstadt mit einer hervorragenden Freizeitinfrastruktur an der Donau sucht für den Fachbereich „Schulen, Sport und Kultur“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Fachbereichsleitung. Zur Ausschreibung

Job trifft Lebensqualität. In Münster.

Gesucht wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Leitung des Sportamtes (m/w/d)

Münster wächst. Immer mehr Menschen wollen hier studieren, arbeiten, wohnen – leben. Mehr als 310.000 sind inzwischen im lebenswerten Münster zu Hause. Dieses Wachstum gilt es zu gestalten. Der Stadt Münster als einem der größten Arbeitgeber vor Ort kommt dabei eine tragende Rolle zu. Unser Ziel: Münsters hohe Lebensqualität erhalten und verbessern. Sie sind eingeladen, daran mitzuarbeiten.  

Weitergehende Informationen erhalten Sie unter: www.stadt-muenster.de/gute-einstellung

Aussschreibung des BISP: „Grundlagen für einen digitalen Sportstättenatlas“

Das Bundesinstitut für Sportwissenschaft schreibt im Rahmen der Forschungsförderung folgende Expertise aus: „Entwicklung einer Systematik anhand von Parametern zur digitalen bundesweiten Erfassung von Sportstätten“ (Kurztitel: „Grundlagen für einen digitalen Sportstättenatlas“). Link zur Ausschreibung
Datum der Veröffentlichung: 20.03.2019
Ablauf der Bewerbungsfrist: 06.05.2019
Vorgesehene Projektlaufzeit: 12 Monate

Kostenlose App-Entwicklung für Vereine und Verbände

Der DOSB und vmapit fördern mit der Aktion „Sportdeutschland – Die Vereinsapp“ Vereine und Verbände bei der Veröffentlichung einer eigenen App. Alle Kosten für die Beratung, Konzeption, Entwicklung und das individuelle Design werden übernommen. Lediglich die laufenden technischen Betriebs- und Updatekosten sind nach der Veröffentlichung selbst zu tragen.
Vereine und Verbände profitieren von einem umfangreichen Modul- und Funktionsset, mit welchem Prozesse vereinfacht werden und ein praxisorientierter Nutzen für die Herausforderungen der täglichen Arbeit geschaffen wird. Die Interaktion mit allen Interessengruppen wie Mitgliedern, Übungsleitern, Sponsoren, Fans und der Öffentlichkeit wird erleichtert und ist in Echtzeit möglich. Mit den neuesten Modulen kann die Abrechnung mit Übungsleitern direkt in der Vereinsapp durchgeführt und das Terminmanagement von Veranstaltungen oder sportlichen Wettkämpfen inklusive Anmeldefunktion und Anfahrtsnavigation eingebunden werden.

Die Teilnahme an der Aktion ist schnell und einfach per Interessensbekundung an vereinsapp(at)dosb.de möglich. Für Rückfragen steht der DOSB ebenfalls gerne unter dieser E-Mailadresse zur Verfügung.
Download Informationsbroschüre: http://vereinsapp.sportdeutschland.de/ 

Stiftungspreis 2019: Das beste kommunale Schwimmbad

Die Stiftung „Lebendige Stadt“ ruft alle Städte und Kommunen auf, sich für den Stiftungspreis 2019 zu bewerben. Preiswürdig sind bereits bestehende Schwimmbäder, die maßgeblich zum Gemeinschaftssinn und zur Gesundheitsförderung beitragen, ökonomisch und ökologisch nachhaltig sind und gesellschaftliche Veränderungen berücksichtigen. Gesucht werden Hallen- und Kombibäder. Die Schwimmbäder sollen in vorbildlicher Weise die Lebensqualität in der Stadt steigern und Angebote für alle gesellschaftlichen Gruppen bereithalten - idealerweise mit Unterstützung von Sportvereinen. Insgesamt ist eine Preissumme von 15.000 Euro ausgesetzt. Einsendeschluss ist der 5. April 2019. Mehr Infos hier

Neue Broschüre der EnergieAgentur NRW

Neu herausgekommen ist die Broschüre des Landessportbunds NRW und der EnergieAgentur NRW für Sportvereine und kommunale Verwaltungen. Darin finden sich moderne Anforderungen und energieeffiziente Lösungen für Hallen- und Außenbeleuchtung, LED-Technik, Kosten, Wirtschaftlichkeit und Finanzierung sowie Beispiele aus der Praxis. Die Broschüre gibt es kostenfrei hier

ADS Jahrestagung vom 08.05.2019 - 10.05.2019 in Hannover

Hannover ist die Hauptstadt des Bundeslandes Niedersachsen. Bekannt ist es als Standort von Messen, darunter die bis vor kurzem jährlich stattfindende IT-Messe CeBIT, aber auch als größter Umsteigort der bahnfahrenden deutschen Fußballfans. Diese zentral gelegene Großstadt ermöglicht nicht nur kurze Wege, sondern ist auch sportlich sehr aktiv und deshalb hat die ADS sich sehr über die Einladung der Stadt Hannover gefreut.

Für unsere Tagung steht eine der besten Adressen der Stadt bereit: Das „Alte Rathaus“.
Alle Informationen zur Jahrestagung finden Sie hier 

Verlängerte Antragsfristen "Programm Sanierung kommunaler Einrichtungen Sport, Jugend, Kultur"

Aufgrund der Aufstockung der Fördermittelt für das Programm „Sanierung kommu-naler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ von 100 Mio. Euro auf 200 Mio. Euro hat der Bund die Frist für eine erneute Antragsstellung bis zum 19. Dezember 2018 verlängert.
Die Nachreichung von Unterlagen ist möglich. Nähere Informationen zur Antragsstellung finden Sie unter: Mehr

Projekt KOMBINE - kommunale Bewegungsförderung

Die Europäische Union und die Weltgesundheitsorganisation empfehlen die Entwicklung von nationalen Empfehlungen zur Förderung eines körperlich aktiven Lebensstils der Gesamtbevölkerung.

2016 wurden erstmals Nationale Empfehlungen für Bewegung und Bewegungsförderung für Deutschland entwickelt und verbreitet.

Im Rahmen des Vorhabens KOMBINE (Kommunale Bewegungsförderung zur Implementierung der Nationalen Empfehlungen) sollen diese Empfehlungen in der Lebenswelt Kommune umgesetzt werden.

Ziel ist die Entwicklung und Erprobung eines Konzeptes zur kommunalen Bewegungsförderung. Im Fokus stehen dabei vor allem Menschen mit sozialer Benachteiligung (vulnerable Gruppen). Das Vorhaben KOMBINE leistet so einen Beitrag zur Erreichung gesundheitlicher Chancengleichheit. Mehr..

sportinfra - Sportstättenmesse & Fachtagung des lsbh mit dem Thema: „Sportstätten & Bewegungsräume – Zukunft gestalten“

 

Die 7. sportinfra des lsbh steht unter dem Motto: "Sportstätten & Bewegungsräume - Zukunft gestalten".

Normierte Sportanlagen sind die Basis für alle Freizeit- und WettkampfsportlerInnen - egal ob jung oder alt. Sie sind für die Durchführung von Wettkämpfen "alternativlos". Doch wissen und merken wir, dass sich der Sport und die Gesellschaft in den letzten Jahrzehnten deutlich verändert hat und dieser Trend sich in jüngster Zeit noch beschleunigt. Zusätzlich zum Erhalt, der Sanierung, der Modernisierung und dem Neubau der Wettkampfsportstätten werden neue Anforderungen an Sportstätten und Bewegungsräume gestellt. Mehr

Neuer Bericht "Kommunales Sportstättenmanagement "

Sportstättenmanagement ist mehr als bloße Objektverwaltung. Um Sportstätten wirtschaftlich, bedarfsgerecht und in die Zukunft gerichtet zu steuern, empfiehlt die KGSt eine Bestandsanalyse, eine Zielentwicklung und die Aufstellung eines entsprechenden Plans. Im Idealfall knüpft dieses Verfahren an eine vorliegende Sportentwicklungsplanung an. Liegt eine solche ganzheitliche Planung nicht vor, wird gleichwohl die Erarbeitung eines eigenständigen Sportstättenentwicklungsplans empfohlen. Der kostenlose Download ist nur für Mitarbeiter*innnen von Mitgliedskommunen der KGSt möglich (dienstliche Emailadresse). Mehr

KONFERENZ URBAN SPORT & HEALTH Sport, Bewegung und Gesundheit in der digitalisierten Stadt 19. / 20. November 2018 GLS Campus Berlin

 

Potenziale, Ideen und Projekte zu Sport, Bewegung und Gesundheit in der digitalen Stadt von morgen. Für kommunale Entscheider und Gestalter, Verantwortliche aus Politik und Verwaltung, Sport und Sportwirtschaft, Wissenschaft und Forschung, IT- und Digitalwirtschaft.

Eine Konferenz der Senatsverwaltung für Inneres und Sport des Landes Berlin in Kooperation mit dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz DFKI und der Humboldt-Universität zu Berlin. Mehr

Save the Date: IAKS Seminar "Infrastruktur moderner Sportplätze – Sportstättenentwicklung - Fördermittel - Nachhaltigkeit"

 

Durch den gesellschaftlichen und demographischen Wandel sind Bedürfnisse nach neuen Bewegungsangeboten und -räumen entstanden. Dies hat einen hohen Einfluss auf eine zeitgerechte Sportstättenentwicklung. Um Modernisierungen und Neubauten realisieren zu können, sind Fördermittel meist unabdingbar. Das Fachseminar informiert über aktuelle Förderprogramme auf bundesweiter und europäischer Ebene sowie über die speziellen Förderprogramme in Niedersachsen und NRW. Darüber hinaus beschäftigt sich das Seminar mit dem Thema der Nachhaltigkeit von Sportfreianlagen und greift das brisante Thema der Polyzyklischen Aromatischen Kohlenwasserstoffe (PAK) auf. Praktische Einblicke in die Sportstättenentwicklungsplanung der Stadt Wolfsburg gewinnen die Teilnehmer bei einer Besichtigungstour verschiedener Sportstätten. Mehr

Seminar "Bewegung in der Stadt" am 14.11.2018 in Berlin

Das internationale Fachmagazin Playground@Landscape veranstaltet mit dem Deutschen Städte- und Gemeindebund ein Fachseminar zum Thema: Bewegung in der Stadt - Städte und Gemeinden als Räume der Bewegung und des Spiels.

Es gibt einen Trend zu mehr selbstorganisierten Sport außerhalb der „klassischen“ Sportstätten. Für die Städte und Gemeinden stellt sich immer mehr die Frage, welche Sportstätten brauchen wir für welche Nutzer? Wie sehen die Sportanlagen der Zukunft aus? Wie kann die Sportstättenentwicklung in eine integrierte Stadtentwicklungsplanung eingebunden werden? Wie sieht eine bewegungsfreundliche Kindertageseinrichtung oder Schule aus? Diese und andere Fragen sollen auf dem Seminar “Bewegung in der Stadt“ am 14. November 2018 in Berlin diskutiert werden.“
Das genaue Programm und die Möglichkeiten zur Anmeldung finden Sie hier: Mehr

Memorandum zur kommunalen Sportentwicklungsplanung, 2. Auflage

Im Jahr 2010 wurde das „Memorandum zur kommunalen Sportentwicklungsplanung“ von der dvs nach einer etwa einjährigen Arbeit im ad-hoc-Ausschuss „Sportentwicklungsplanung“ erarbeitet. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und der Deutsche Städtetag wurden in die Entwicklung dieses Memorandums eingebunden; Rückmeldungen von anderen für die Sportentwicklungsplanung relevanten Organisationen wurden berücksichtigt.

Etwa sieben Jahre später haben einige der damaligen Autoren sowie weitere Kollegen das Memorandum überarbeite und dem dvs-Präsidium vorgelegt. Am 22. Februar 2018 stimmte das Präsidium in seiner Sitzung dem Papier zu. Mehr

Donnerstag, 07. Juli 2011,  Kategorie: Sportpolitik

Wahl der Olympiastadt

Pyeonchang ist Gastgeber der Winterspiele 2018 - München gratuliert dem Sieger.


Sonntag, 19. Juni 2011,  Kategorie: Sportentwicklung

DOSB-Vereinswettbewerb "Bewegungsnetzwerk 50+"

Im Rahmen des DOSB-Projektes "Bewegungsnetzwerk 50+" findet momentan der DOSB-Vereinswettbewerb unter dem Motto "Sportvereine - vorbildlich vernetzt!" statt.


Mittwoch, 15. Juni 2011,  Kategorie: Sportentwicklung

ExWoSt Forschungsfeld Sportstätten und Stadtentwicklung; Abschlussdokumentation

Am 24. Mai 2011 fand in Berlin die Abschlussveranstaltung zum ExWoSt-Forschungsfeld "Sportstätten und Stadtentwicklung" statt. Die Abschlussdokumentation steht in "Gemeinde und Sport" zum Download zur Verfügung.


Dienstag, 31. Mai 2011,  Kategorie: Sportentwicklung

Wer wird "Deutschlands aktivste Stadt 2012"?

Aufruf an alle deutschen Städte und Gemeinden zur Teilnahme am bundesweiten Wettbewerb Mission Olympic


Dienstag, 24. Mai 2011,  Kategorie: Verwaltungspraxis

Einführung eines Bundesfreiwilligendienstes

Im Zusammenhang mit dem Wegfall des Zivildienstes und der Einführung des Bundesfreiwilligendienstes weist der Deutsche Städtetag auf die Notwendigkeit der Gestaltung neuer attraktiver Einsatzstellen hin.


Mittwoch, 09. Februar 2011,  Kategorie: Sportstätten

Klettern macht Spaß

Klettern macht Spaß - so beginnt die Einleitung einer im Dezember 2010 aktualisierten Information "Klettern in Kindertageseinrichtungen und Schulen" -Empfehlungen zum Bau und Betrieb von künstlichen Kletterwänden - herausgegeben von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung e.V. (DGUV).

 

 


Freitag, 28. Januar 2011,  Kategorie: Sportentwicklung

Aktive Städte - Aktive Kinder

Am 30. September und 1. Oktober 2010 fand in Stuttgart der europäische Kongress "Aktive Städte - Aktve Kinder" im Rahmen des EU-Projektes "You need exercise!" statt. Kommunalvertreter aus den Bereichen Sport, Jugend, Schule und Gesundheit sowie von Sportkreisen und Sportbünden aus ganz Europa tauschten sich zum Thema "Bewegungsförderung für Kinder" aus.


Donnerstag, 20. Januar 2011,  Kategorie: Sportpolitik

"Foul von Rechtsaußen" - Sport und Politik gegen Rechtsextremismus

Bundesfamilienministerin Kristina Schröder eröffnete gemeinsam mit Bundesinnenminister Thomas de Maizière am 18. Januar die Auftaktveranstaltung "Foul von Rechtsaußen - Sport und Politk verein(t) für Toleranz, Respekt und Menschenwürde" in Berlin.


Samstag, 18. Dezember 2010,  Kategorie: Sportstätten

Sportstättenberatung hilft Kommunen

Unter der Überschrift "Sportstättenberatung" informiert die Stiftung Sport in der Schule in Baden-Württemberg über viele Dinge, die bei einem Neubau, der Sanierung oder Modernisierung von Sporthallen, Außenanlagen, familienfreundlicher Sportplätze, bewegungsfreundlicher Schulpausenhöfe und Spielplätze zu beachten sind.

 

 


Dienstag, 14. Dezember 2010,  Kategorie: Sportstätten

Öko-Scheck im Sport

In Zeiten knapper finanzieller Ressourcen sind auch viele Sportvereine gezwungen zu sparen. Doch wo den Rotstift ansetzen, wenn das Sportangebot und die Jugendarbeit und damit die Attraktivität des Vereins nicht leiden sollen?

 


Die Mitglieder der ADS

Aktive Gruppen im Sportnetzwerk

Kategorie: Sportstätten Sportgeräteprüfungen
 
Kategorie: Sportentwicklung Netzwerke im kommunalen Sport
 
 
Kategorie: Verwaltungspraxis Durchführung von Sportlerehrungen
 
Kategorie: Sportstätten Software Belegungen Sportstätten